Institut für Textil- und Fasertechnologien

Das ITFT befasst sich mit grundlegenden Forschungsthemen im Bereich der Faserverbundstrukturen und -prozesse.

Die ersten Assoziationen beim Begriff „Textil“ sind im Allgemeinen Produkte wie Kleidung, Bettwäsche oder Heimtextilien. Doch Textilien haben ein viel breiteres Anwendungsspektrum: Von Automotive über Bauwesen bis hin zur Luft- und Raumfahrttechnik. Oft versteckt oder auf den ersten Blick nicht erkennbar, meistern textile Strukturen technische Herausforderungen mit hoher Anpassungsfähigkeit.

Unser Institut konzentriert sich auf die Grundlagenforschung in zukunftsweisenden textilen Themengebieten. Der Kernaspekt unserer Maschinen-, Prozess- und Materialentwicklungen ist stets das Textil. Fasern, Garne und Textilien werden zu einem maßgeschneiderten Material bzw. Produkt kombiniert.
Das textile Wissen, Grundlage für unsere Entwicklungen und Forschungsarbeiten, wird im Rahmen der vom ITFT angebotenen Lehrveranstaltungen an Studierende der Universität Stuttgart weitergegeben: Sie umfassen z. B. funktional ausgerüstete technische Textilien sowie smarte Textilien, die über Sensorik Mensch und Umwelt beobachten, und die Weiterverarbeitung von textilen Materialien zu steifen Hochleistungsbauteilen aus Faserverbundkunststoff.

Neben der Materialentwicklung und -erprobung gehört zu unseren Forschungsthemen ebenso die Automatisierung Herstellungsprozessen für individuelle Faserverbundbauteile. In dieser Hinsicht begegnet das ITFT dem Umdenken bezüglich der Auslegung von strukturellen Leichtbaukomponenten, die nur zum Teil Serienprodukte oftmals auch Einzelbauteile sind, welche individuell auf den Anwendungslastfall angepasst werden müssen. Exakte Kenntnisse der Materialkenndaten und die Möglichkeit zur Adaption der Herstellungsprozesse sind dabei essentiell.

Ansprechpartner

 

Sophia Philipp

Assistentin

 

Infoadresse

Zum Seitenanfang